Die Erfolge des Mentoring-Programms KIM:

  • 400 Mentoring-Tandems
  • Netzwerk aus 600 nordrhein-westfälischen Führungsfrauen
  • 80 % der Mentees bewerten ihr Mentoring als erfolgreich
  • Viele Mentorinnen engagieren sich mehrfach

Erfolge des Mentoring-Programms KIM-Kompetenz im Management

Mentoring ist ein sehr individuelles Personalentwicklungsinstrument, entsprechend unterschiedlich sind die Zielsetzungen, mit denen die Mentees in das Mentoringjahr starten. Die wichtigsten Mentoringziele sind:

  • einen Stellen- bzw. Positionswechsel erreichen bzw. vorbereiten,
  • die Positionierung am Arbeitsplatz oder ggf. in einer Führungsfunktion verbessern,
  • den beruflichen Auftritt, die Kommunikation im Arbeitsumfeld verbessern.

Am Ende eines jeden Mentoringjahres wird Bilanz gezogen, welche Erfolge die Zusammenarbeit der Tandems erbracht hat:

  • 80 % der Mentees bewerten ihre Mentoringbeziehung als erfolgreich, sie haben also am Jahresende ihr Mentoringziel erreicht oder sind ihm sehr viel näher gekommen.
  • Mentoringerfolg heißt für knapp die Hälfte der Mentees, einen Karriereschritt durch einen internen oder externen Stellenwechsel getan zu haben.
  • Ein Viertel der Mentees gibt an, ihre Positionierung - zum Teil in einer personalverantwortlichen Führungsaufgabe- deutlich verbessert zu haben.
  • 10 % der Mentees haben am Ende des Mentoringjahres ihr Ziel noch nicht ganz erreicht, aber doch sehr konkrete Umsetzungsschritte vorbereitet.

„Ich bin derzeit auf einem beruflichen Erfolgskurs und das Mentoring hat mir dabei sehr geholfen! Ich habe mit der Hilfe meiner Mentorin die richtige Wahl zwischen zwei Stellenangeboten getroffen und sehe sehr gute berufliche Perspektiven in der Firma. Noch bin ich ja in der Probezeit, aber vor drei Wochen kam die Beurteilung eines großen Kunden, in der ich namentlich erwähnt wurde. Das brachte mir eine Danke-schön-Mail von der Geschäftsleitung ein, worüber ich mich sehr gefreut habe. Auch finanziell habe ich mich sehr verbessert.“
Erfahrungen einer Mentee aus der Werbebranche